FEEDBACK · MINDFIELDS · GALLERY · BLOG
josef hammer jun. 
contact

Gö, do schaust! (Oops, I did it again)

Nachdem bereits in Bangkok meine Berufung zum Informatiker voll durchgeschlagen hat (» A computer scientist is a computer scientist is …), war ich auch in Sydney wieder fleißig: Meine Homepage ist nun komplett überarbeitet :)

Hatte ich vor der Abreise gerade mal einen Blog in meine aus den 70ern stammende Website integriert, so ist seit Bangkok eine neue Gallery verfügbar — und nun ein neues Design für sämtliche Seiten, 100% CSS statt uraltem Table-Layout, XHTML strict statt Quirks Mode, endlich ein hübsches » Gästebuch (hat mich schon ewig genervt), und ein (nun vollständig) auf Smarty basierendes, widget-fähiges Template. Auch die Kommentare im Blog sind jetzt inline und somit verzögerungsfrei lesbar — einfach auf die Anzahl der Kommentare klicken :)

Tja, als Informatiker unterliegt man schon leicht der Versuchung, alles was einem nicht 100%ig passt, “mal eben schnell selbst zu erledigen” *g*. So hab ich auch gleich noch meine ersten WordPress-Plugins und -Widgets geschrieben, die gleichzeitig auch meine ersten AJAX-Programmerl darstellen :). Und mir dabei einen tagelangen Kampf mit (dem Sourcecode von) WordPress geliefert — als ein auf Software Engineering spezialisierter Informatiker sehe ich bei diesem System durchaus Handlungsbedarf (ich sollt’ WordPress-Consulting machen *g*). Tja, da soll noch einer sagen, man werde im Urlaub dümmer ,)

Anyway, wer mich kennt, weiß, dass das tagelanges Fasten (wusste gar nicht, dass ich mit so wenig Essen auskommen kann) und minimalen Schlaf (am frühen Vormittag *g*) bedeutet hat — so eine thailändische “Massaaaaaaaaasch” wär’ jetzt fein ;)

Gut, ich mein’, es könnt’ weiß Gott schlimmer sein — es gibt wirklich Unangenehmeres als mit einem brandneuen Sony TZ31VN mit WLAN im Garten in der Sonne zu arbeiten — shakend zu coolen Songs wie Tosca – Chocolate Elvis (Uptight version) ;)

Gut, meine neue Bräune könnte vielleicht gleichmäßiger sein ;). Und wenn ich jetzt noch einen Sonnenschirm hätte, könnte ich sogar bei Regen mit dem Notebook im Garten sitzen *g* … vielleicht werde ich ja doch Freelancer ;). Bezüglich Garten: Ich wohne derzeit in Sydney im Haus von Juliane und Martin, die gerade zwei Wochen Tasmanien-Urlaub machen — an dieser Stelle ein großes Dankeschön!!

Also, wie schaut’s aus? Was haltet ihr vom neuen Design? Und ja, meine liebe Biene, ich hab aufgrund deines Mindfields-Hinweises das Menü etwas überarbeitet — ich hoffe, auch dir als Blog-Model und treuer Stammleserin gefällt es nun besser :)

biene

hm, bescheidenheit war noch nie meine stärke… das menü ist jetzt besser :) , aber kann ich dir das grün nicht doch ausreden?

bussi biene

Josef Hammer jun.

Pff, so sind die Damen: Nie zufrieden *g*

pedro

grün???

ich seh nur rot!

;-)))

PS also ich würd himmelblau mit einem Schuss zitronengelb für die überschriften bevorzugen.

Leave a comment




Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.